Fortbildungsinstitut für Psychomotorik

Direktlink

Ihre schriftliche und verbindliche Anmeldung sollte möglichst auf dem Anmeldeformular, das dem FIPS-Jahresprogramm beigelegt ist, oder über die Anmeldemaske auf unserer Homepage erfolgen.

Unsere Adresse lautet:

Fortbildungsinstitut für Psychomotorik - FIPS
Bewegen, Spielen und Lernen e.V.
Heeper Straße 174
 33607 Bielefeld

 Telefon: 0521 - 604 84

 Telefax: 0521 - 606 64

 E-Mail: info@FIPS-bielefeld.de 

 Internet: www.FIPS-bielefeld.de

Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie folgende Teilnahmebedingungen an:

Nach Eingang Ihrer verbindlichen Anmeldung erhalten Sie (in der Regel per E-Mail) eine Anmeldebestätigung. Sollte das Seminar belegt sein, werden Sie umgehend benachrichtigt.

Bei Rücktritt, der schriftlich erklärt werden muss, wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10,00 € erhoben. Erfolgt ein Rücktritt später als drei Wochen vor Kursbeginn, werden die gesamten Teilnahme- gebühren berechnet, falls nicht eine zahlende Ersatzperson benannt werden kann. Dies gilt auch bei Nichtteilnahme aus Krankheitsgründen.

Der Seminarbeitrag muss bis spätestens 14 Tage vor Seminarbeginn eingezahlt werden. Geben Sie bei der Überweisung bitte die Seminar-Nr. und Ihren Namen an!

Bankverbindung: Fortbildungsinstitut für Psychomotorik
                            Sparkasse Bielefeld
                            IBAN: DE66 4805 0161 0062 0170 17

Direktlink

Ziel

Der Zertifikatskurs »Psychomotorische Begleitung« vermittelt Grundkenntnisse und Selbsterfahrungen im Bereich Psychomotorik, ergänzt mit theoretischen Aspekten aus der Neurobiologie, der Psychologie, der Motologie und der Pädagogik.
Ziel des Zertifikatskurses ist es, den TeilnehmerInnen eine Qualifi kation zur Erkennung von Auffälligkeiten in der Entwicklung von Kindern in den Bereichen Wahrnehmung und Bewegung zu vermitteln und Ihnen ein breites Repertoire von Kompetenzen zur Förderung dieser Kinder an die Hand zu geben.
Kennzeichen dieser Zusatzqualifikation ist die enge Verbindung von Theorie und Praxis. Das fundierte Fachwissen der FachreferentInnen und ihre langjährigen praktischen Erfahrungen in der therapeutischen Arbeit mit entwicklungsverzögerten Kindern werden in Orientierung auf die praktischen Arbeitsfelder der TeilnehmerInnen vermittelt.
Die Seminare sind geprägt von einer ausgewogenen Mischung aus theoretischen Lerneinheiten und der Vermittlung praktischer Kompetenzen. Die Inhalte der Kursreihe zielen darauf ab, eine ressourcenorientierte psychomotorische Förderung für Kinder im Elementar- und im Primarbereich geben zu können.
Das Grundwissen motopädischer Arbeitsweise und das Konzept der psychomotorischen Entwicklungsförderung wird auf die Integration in den jeweiligen konkreten Arbeitskontext der TeilnehmerInnen überprüft.

Umfang und Struktur

Der Zertifikatskurs besteht aus 10 Modulen, die als Tagesveranstaltungen durchgeführt werden. In der Regel fi nden die Seminare freitags in der Zeit von 9.00 - 16.00 Uhr in Bielefeld statt. Die Inhalte und Themen werden während der Unterrichtsreihe anhand schriftlicher Ausarbeitungen oder Video-Präsentationen praktisch und theoretisch erprobt.
Insgesamt umfasst die Kursreihe 100 Unterrichtsstunden und beinhaltet neben den Modulen die Eigen arbeit und das Kolloquium. Der Beginn ist jeweils im Herbst und der Abschluss im Frühsommer.

Kosten und Anmeldebedingungen

Die Teilnahmegebühren für den Zertifikatskurs betragen 750,- €. Alternativ ist auch eine Zahlung in 2 Raten à 385,- € möglich. Darin enthalten sind die Gebühren für die Anmeldung, für die Seminare, das Kolloquium sowie für sämtliche Seminarunterlagen.
Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt. Anmeldeschluss für eine verbindliche schriftliche Anmeldung ist Mitte Mai.
Nach der erfolgreichen Teilnahme an den 10 Modulen und dem Kolloquium wird ein Zertifikat ausgestellt mit dem Titel:

"Grundqualifikation Psychomotorische Begleitung"

Zertifikatskurs 2019 Flyer mit Anmeldeformular hier downloaden

Terminplan Zertifikatskurs 2019 hier downloaden

Direktlink

Falls Sie Fortbildungen und Elternabende suchen, die genau auf Ihre Bedürfnisse und Ihre Einrichtung zugeschnitten sein sollen, können Sie gerne unsere Inhouse-Angebote nutzen.

Dabei können Sie ein Thema aus unserem aktuellen Programm buchen oder die Inhalte entsprechend Ihres Bedarfs mit uns abstimmen. Unsere Seminare werden von erfahrenenen und kompetenten ReferentInnen durchgeführt und sind inhaltlich auf einen guten Transfer in Ihre betriebliche Praxis ausgerichtet.

Bei den Inhouse-Angeboten können Sie über Termine und Teilnehmende selbst entscheiden. Darüber hinaus fallen für Sie keine Wege an und Sie können Ihre Einrichtung als Bildungsstätte nutzen.

Direktlink

Neue und komplexe Anforderungen in der Arbeitswelt erfordern neue Sichtweisen. Auch das Berufsfeld pädagogischer Fachkräfte hat sich rasant verändert. Unterschiedliche Ansprüche fordern immer mehr Professionalität und Flexibilität im jeweiligen Arbeitskontext.

Supervison und Coaching als Beratungsinstrumente finden sich in immer mehr beruflichen Handlungsfeldern wieder.

Supervision ist eine Beratungsmethode, die zur Sicherung und Verbesserung der Qualität beruflicher Arbeit eingesetzt wird. Sie dient der Überprüfung, Weiterentwicklung und Verbesserung von Arbeitsprozessen.

Die systemisch ausgerichtete Supervision wird für Einzelpersonen, Teams und Gruppen angeboten.

Ziele des Angebotes:

  • Auseinandersetzung mit Konflikten und Erlebnissen aus dem beruflichen Alltag
  • Erhöhung der Arbeitszufriedenheit des Einzelnen und des Teams
  • Erarbeitung von Lösungen für Praxissituationen
  • Weiterentwickelung beruflicher Funktionen und persönlicher Kompetenzen
  • Stärkung des Personals und der Organisation, besonders auch im Hinblick auf die Art der Zusammenarbeit
  • Gestaltung der Räume für ein effektives Arbeiten